Thomas Heinze sieht Alter mit gemischten Gefühlen

Thomas Heinze sieht Alter mit gemischten Gefühlen
Thomas Heinze sieht Alter mit gemischten Gefühlen
Gregor Fischer

Thomas Heinze (53) macht sich über das Älterwerden Gedanken – wegen seines Berufs. „Weil es eine Veränderung der Rollen mit sich bringt und eventuell auch eine Einschränkung”, sagte der Schauspieler der Zeitschrift „Closer”. „Da muss man abwarten, wie sich das in der Zukunft weiterentwickelt.”

Einige Rollen könne man dann einfach nicht mehr spielen, weil man zu alt sei. „Das Einzige, das ich toll finde, ist, dass ich noch lebe und noch nicht gestorben bin. Ich kenne so viele Leute, die bereits gegangen sind”, sagte Heinze.