Unsere Themenseiten

ThyssenKrupp bekommt knapp 900 Millionen Euro

ThyssenKrupp bekommt knapp 900 Millionen Euro
ThyssenKrupp bekommt knapp 900 Millionen Euro
Roland Weihrauch

Der finanziell angeschlagene Industriekonzern ThyssenKrupp hat sich mit einer Kapitalerhöhung Luft verschafft. Das Unternehmen platzierte über Nacht knapp 51,5 Millionen neue Aktien und erlöste damit 882,3 Millionen Euro brutto, wie ThyssenKrupp am Dienstag mitteilte.

Damit steigt das Grundkapital um 10 Prozent. Der Konzern wurde die Aktien zum Stückpreis von 17,15 Euro los, der Schlusskurs am Montag lag bei 17,635 Euro. ThyssenKrupp steckt seit geraumer Zeit in der Krise und benötigt das frische Geld, um seine Schuldenlast zu senken und das Eigenkapital zu stärken. Im vergangenen Geschäftsjahr (Ende September) stand unter dem Strich ein Verlust von 1,5 Milliarden Euro. Die Eigenkapitalquote war auf nur noch 7,1 Prozent gesunken.