Unsere Themenseiten

Trauer nach Malanda-Tod

Nach dem Tod von Junior Malanda sind Trauer und Bestürzung beim VfL Wolfsburg und in der gesamten Fußball-Bundesliga groß. Der 20 Jahre alte Profi des Tabellen-Zweiten war gestern bei einem Verkehrsunfall auf der A 2 bei Porta Westfalica ums Leben gekommen. Der Verein hatte als erste Reaktion am Abend den geplanten Abflug der Mannschaft ins Trainingslager nach Südafrika vorerst abgesagt. Manager Klaus Allofs und die Clubführung wollen heute entscheiden, ob das Team die Reise mit Verspätung antritt oder ob sie komplett ausfällt.