Unsere Themenseiten

Todesschrei-Experiment der Ermittler im Fall Tanja Gräff

Einen möglichen Todesschrei von Tanja Gräff haben Ermittler in Trier nachgeahmt. Sie ließen zwei Polizistinnen unter anderem von der Absturzstelle der jungen Frau oberhalb einer steilen Felswand laut schreien, sagte ein Polizeisprecher. Die Schallpegel wurden von Wissenschaftlern in der Wohnung eines Zeugen aufgezeichnet, der in der Nacht des Verschwindens der Studentin einen weiblichen Schrei aus der Richtung gehört haben will. Gräff verschwand vor acht Jahren zunächst spurlos; erst im Mai wurden ihre sterblichen Überreste bei Rodungsarbeiten entdeckt.