Unsere Themenseiten

Tunesien vereitelt Anschläge von islamistischen Syrien-Heimkehrern

Tunesische Sicherheitskräfte haben nach Angaben des Innenministeriums eine groß angelegte Anschlagsserie vereitelt. Mehr als 30 Terrorverdächtige wurden festgenommen. Die Extremisten hätten Angriffe auf militärische und zivile Einrichtungen in der Hauptstadt Tunis und mehreren Regionen im Süden des Landes geplant, meldet die tunesische Nachrichtenagentur Tap. Bei den Festgenommenen handelt es sich um Anhänger der Ukba-ibn-Nafi-Brigade, die sich der Terrormiliz Islamischer Staat angeschlossen hat.