Unsere Themenseiten

Ukraine gedenkt der Atomkatastrophe von Tschernobyl

Ukraine gedenkt der Atomkatastrophe von Tschernobyl
Ukraine gedenkt der Atomkatastrophe von Tschernobyl
epa Tass

Mit einer Schweigeminute hat die ukrainische Staatsführung der Opfer der Atomkatastrophe von Tschernobyl vor 30 Jahren gedacht.

Präsident Petro Poroschenko legte am Morgen gemeinsam mit Regierungschef Wladimir Groisman und Kiews Bürgermeister Vitali Klitschko Blumen am Denkmal für die «Helden von Tschernobyl» in der Hauptstadt nieder, wie das Präsidialamt mitteilte. Es erklang die Nationalhymne, eine Ehrengarde feuerte zum Salut. Für den Nachmittag wird Poroschenko an der Ruine des Kernkraftwerks Tschernobyl im Norden des Landes erwartet.

Am 26. April 1986 war nach einem fehlgeschlagenen Experiment der Reaktor Nummer vier des sowjetischen Atomkraftwerks Tschernobyl explodiert. Weite Teile von Weißrussland, Russland und der Ukraine wurden durch die radioaktive Strahlung unbewohnbar. Mehr als 100 000 Menschen mussten umgesiedelt werden. Expertenschätzungen zufolge starben Zehntausende Menschen an den Spätfolgen des Super-GAUs.