SHELL-JUGENDSTUDIE

Umweltverschmutzung ängstigt junge Menschen am meisten

Kein Thema macht einer Umfrage zufolge so vielen jungen Menschen in Deutschland Angst wie die Verschmutzung der Umwelt.
dpa
Amen
„Ich will nicht noch mal für Eure Sünden sterben”: Ein Demonstrant in Jesus-Verkleidung macht in Frankfurt am Main eine Ansage. Foto: Boris Roessler/dpa
Klimademonstration
Die Bewegung Fridays for Future hat in kürzester Zeit ein weltweites Echo erzeugt. Foto: Marcel Kusch/dpa
Proppenvoll
Tausende von Teilnehmern der Fridays-for-Future-Demonstration füllen den Jungfernstieg in der Hamburger Innenstadt. Foto: citynewstv/dpa
Berlin
Demonstranten bei einer Fridays-for-Future-Kundgebung in Berlin. Foto: Carsten Koall/dpa
Berlin.

71 Prozent der 12- bis 25-Jährigen gaben in einer Befragung an, das Thema mache ihnen Angst, so das Ergebnis der veröffentlichten Shell-Jugendstudie. In der vergangenen Studie aus dem Jahr 2015 hatte noch die Angst vor Terroranschlägen vorn gelegen. Dieses Thema ängstigt nach der jüngsten Befragung heute noch zwei Drittel der jungen Menschen. Die Angst vor dem Klimawandel landet auf Platz drei (65 Prozent).

Auch bei der Frage nach Werten, die jungen Menschen wichtig sind, zeigt sich die Bedeutung von Umweltthemen: Die Autoren der Studie betonen, dass im Vergleich zum Jahr 2002 besonders der Wert umweltbewusstes Leben an Bedeutung gewonnen habe (71 Prozent bejahen ihn 2019 / 2002: 60 Prozent). Einen ähnlichen Bedeutungszuwachs hat demnach der Wert politisches Engagement erfahren (2019: 34 Prozent / 2002: 22 Prozent).

Der Untertitel der Studie lautet: „Eine Generation meldet sich zu Wort”. Trotzdem bezeichnet sich weniger als die Hälfte der Befragten als politisch interessiert oder stark interessiert. Fast vier von fünf Jugendlichen und jungen Erwachsenen (hier: 15 bis 25 Jahre) sind demnach mit der Demokratie in Deutschland zufrieden. Besonders in Ostdeutschland habe sich die Zufriedenheit stark erhöht: Während sie 2015 noch bei gut 50 Prozent lag, stieg sie nun auf zwei Drittel.

Für die Shell-Jugendstudie werden seit 1953 alle drei bis fünf Jahre junge Menschen zu ihren Einstellungen befragt.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Berlin

zur Homepage