Unsere Themenseiten

UN warnen vor Elend in der Ostukraine

Mit dem Einbruch des Winters wächst im Osten der Ukraine das Elend der Bevölkerung. Vor allem für Kinder und ältere Menschen habe sich die Lage verschlimmert, warnte der UN-Hochkommissar für Menschenrechte, Prinz Said Raad al-Hussein, in Genf. In den von Rebellen kontrollierten Gebieten herrschten «lebensgefährliche Umstände». Die mehr als fünf Millionen Bewohner der Region leiden unter dem Zusammenbruch des Rechtsstaats und Gewalt. Durch die Kämpfe zwischen prorussischen Rebellen und der ukrainischen Armee sind bislang mehr als 4700 Menschen ums Leben gekommen.