Unsere Themenseiten

Untersuchungsbericht: Radsport-Weltverband schützte Armstrong

Ein Untersuchungsbericht zeigt schwere Versäumnisse des Radsport-Weltverbands UCI im Anti-Doping-Kampf auf. Eine unabhängige Untersuchungskommission, die den Report erstellt hat, wirft der früheren Führung eine Verzugsbehandlung des überführten Lance Armstrong vor. Es gebe «zahlreiche Beispiele», dass der Amerikaner von der UCI «verteidigt» oder «beschützt» worden sei, heißt es. Armstrong waren seine sieben Titel bei der Tour de France wegen Dopingvergehen aberkannt worden.