Unsere Themenseiten

US-Dozenten auf gutem Weg zum Unterwasser-Weltrekord

Eine Woche vor dem geplanten Unterwasser-Weltrekord zweier US-Dozenten sind die Erfolgsaussichten weiter gut. Die Chancen, das gesetzte Ziel von 73 Tagen im Meeres-Quartier zu erreichen, stünden bei 100 Prozent, sagte eine Sprecherin der Jules' Undersea Lodge im US-Bundesstaat Florida. Der bisherige, im Jahr 1992 aufgestellte Rekord liegt bei 69 Tagen. Die zwei «Aquanauten» Bruce Cantrell und Jessica Fain, Biologie-Dozenten am Roane State Community College, harren seit dem 3. Oktober in der Tiefe aus.