US-Model Ashley Graham
«Für jeden, der daran erinnert werden muss, dass euer Körper in seiner tatsächlichen Form schön ist»: Ashley Graham war das erste sogenannte Plus-Size-Model auf dem Cover der Bademodenausgabe der «Sports Illustrated». ---/PA Wire/dpa
Druck nach Schwangerschaft

US-Model Ashley Graham postet Video gegen Schlankheits-Wahn

„Poste dieses Video für all die Mamas”: Ashley Graham positioniert sich gegen den Figurdruck auf Frauen nach der Geburt. Alle Körper in jeder Lebensphase sollten als normal gelten, fordert das Model.
dpa
Los Angeles

Fünf Monate nach der Geburt ihrer Zwillinge hat US-Model Ashley Graham ein Statement gegen den Schlankheits-Wahn gesendet.

„Poste dieses Video für all die Mamas, deren Figuren noch nicht „in ihre Ursprungsform zurückgekehrt” sind und das vielleicht auch nie tun werden. Und für jeden, der daran erinnert werden muss, dass euer Körper in seiner tatsächlichen Form schön ist”, schrieb die 34-Jährige auf Instagram zu einem kurzen Clip, in dem sie in Unterwäsche und gut gelaunt am Set eines Fotoshootings zu sehen ist.

Dies sei ihr starker Fünf-Monate-nach-der-Geburt-Körper, schrieb das Model – „so wie er ist.” Und sie betonte, alle Körper in absolut jeder Lebensphase sollten zunehmend als normal gelten.

Graham, die sich seit vielen Jahren für Selbstakzeptanz und gegen ausgrenzende Schönheitsideale einsetzt, brachte im Januar ihre Zwillingssöhne Malachi und Roman zur Welt. Mit ihrem Ehemann, dem Filmregisseur Justin Ervin, hat sie außerdem den zweijährigen Sohn Isaac.

© dpa-infocom, dpa:220609-99-599565/2

zur Homepage