Unsere Themenseiten

US-Republikaner brauchen noch einen Sitz für Senatsmehrheit

Die US-Republikaner müssen den Demokraten bei den Kongresswahlen nur noch einen Sitz abnehmen, um die Mehrheit im Senat zu gewinnen. Mit Arkansas, Colorado, Montana, South Dakota und West Virginia gewannen sie bereits fünf der sechs benötigten Sitze hinzu, wie mehrere US-Sender auf der Basis von Hochrechnungen berichteten. Im Repräsentantenhaus haben die Republikaner bereits die Mehrheit. Sollten die Republikaner beide Kammern des Kongresses kontrollieren, würde das Regieren für Präsident Barack Obama noch schwieriger. Die letzten Wahllokale sollten um 6.00 Uhr MEZ schließen.