Unsere Themenseiten

USA wollen 200 zusätzliche Soldaten in den Irak schicken

Zur Unterstützung der irakischen Regierung im Kampf gegen die Terrormiliz IS wollen die USA etwa 200 weitere Soldaten in das Land schicken. Das kündigte Verteidigungsminister Ashton Carter während eines Besuchs in Bagdad an. Die Zahl der US-Soldaten im Irak steigt demnach auf über 4000. Die USA führen den Kampf gegen die Terrormiliz an der Spitze einer Koalition westlicher und arabischer Staaten an. Mit Luftangriffen im Irak und in Syrien unterstützt Washington vor allem die irakische Armee und die Kurden.