Unsere Themenseiten

Vergiftete Capri-Sonne - Bewährungsstrafe

Vergiftete Capri-Sonne - Bewährungsstrafe
Vergiftete Capri-Sonne - Bewährungsstrafe
Jens Büttner

Im Prozess um vergiftete Capri-Sonne ist ein 57-Jähriger mit einer Bewährungsstrafe davongekommen. Der Mann hatte K.o.-Tropfen in das Getränk gemixt und dann seiner Frau angeboten. Sie wurde schwer verletzt und lag im Juli 2012 mehr als zwei Wochen im Koma.

Das Amtsgericht Bremen verurteilte den Mann am Montag wegen gefährlicher und fahrlässiger Körperverletzung zu einer Geldstrafe von 120 Tagessätzen a 20 Euro. Die Strafe wurde zur Bewährung ausgesetzt.