Unsere Themenseiten

Verkehrsminister öffnet WLAN in Ministerium und Behörden

Verkehrsminister öffnet WLAN in Ministerium und Behörden
Verkehrsminister öffnet WLAN in Ministerium und Behörden
Ole Spata

Besucher im Bundesverkehrsministerium in Berlin und in weiteren hundert Behörden-Gebäuden in ganz Deutschland können künftig ohne Registrierung ein öffentliches WLAN nutzen.

«Bei uns gibt es keine Barrieren», sagte Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) der «Bild»-Zeitung. Der Zugang in dem Dienstsitz des Ministers in der Berliner Invalidenstraße wurde am Morgen freigeschaltet, die Netze in den nachgeordneten Behörden sollen bundesweit in diesem Jahr geöffnet werden.

Im freien WLAN des Verkehrsministeriums können die Anwender zeitlich unbegrenzt rund um die Uhr surfen. Es soll auch den benachbarten Invalidenpark abdecken. Bis zu 500 Anwender können sich gleichzeitig in das Netz einbuchen. Im Rahmen der WLAN-Initiative der Bundesregierung sollen künftig alle Bundesbehörden und Ministerien ein offenes WLAN erhalten.