Unsere Themenseiten

Viel Beifall für «Doktor Schiwago»-Oper in Regensburg

Viel Beifall für «Doktor Schiwago»-Oper in Regensburg
Viel Beifall für «Doktor Schiwago»-Oper in Regensburg
Armin Weigel

Die weltweit erste «Doktor-Schiwago»-Oper ist am Samstagabend im Theater Regensburg mit viel Beifall aufgenommen worden. Der junge russische Komponist Anton Lubchenko dirigierte die Uraufführung selbst.

Grundlage des vom Komponisten selbst verfassten Librettos ist der gleichnamige Roman des russischen Literaturnobelpreisträgers Boris Pasternak.

Pasternaks Roman war in der damaligen UdSSR verboten und kam zunächst nur im Westen heraus. Die Liebesgeschichte vor dem Hintergrund von Revolutions- und Kriegswirren wurde in den 1960er Jahren mit Omar Sharif und Julie Christie in den Hauptrollen als opulentes Filmepos weltbekannt. Bereits 1958 erhielt der Schriftsteller und Lyriker für seinen einzigen Roman den Literaturnobelpreis, den er auf Druck der sowjetischen Machthaber ablehnen musste. Erst 1987 wurde Pasternak rehabilitiert. Stellvertretend für seinen 1960 verstorbenen Vater nahm Pasternaks Sohn 1989 den Nobelpreis entgegen.