Unsere Themenseiten

Volkswagen steigert Quartalsgewinn dank China

Europas größter Autobauer Volkswagen hat ein starkes Sommerquartal eingefahren.

Der Konzerngewinn unter dem Strich stieg zwischen Juli und Ende September auf 2,93 Milliarden Euro, wie die Wolfsburger am Donnerstag mitteilten. Die Verbesserung zum gleichen Vorjahresviertel beträgt 58 Prozent. Zur Begründung verwies Volkswagen auf das hohe Tempo der Geschäfte in China.

Ungebrochen ist dagegen die Renditeschwäche der Pkw-Kernmarke: Mit 1,7 Milliarden Euro Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) aus den ersten neun Monaten hinkt der Wert dem Vorjahresniveau abermals um etwa 400 Milionen Euro hinterher. Verlass ist weiterhin auf die Renditebringer Audi und Porsche.