Unsere Themenseiten

VW-Chef Winterkorn sagt Auftritt bei Automesse in Shanghai ab

 Kein schneller Auftritt nach dem Machtkampf: Volkswagen-Chef Martin Winterkorn wird überraschend bei einer großen VW-Veranstaltung zur Automesse in Shanghai fehlen. Er habe sich wegen eines grippalen Infekts dazu entschieden, nicht nach Asien zu reisen, sagte ein Konzernsprecher. China-Chef Jochem Heizmann werde ihn vertreten. Erst am Freitag hatte der Kern des Aufsichtsrats eine tagelang schwelende Führungskrise beendet, nachdem VW-Patriarch Ferdinand Piëch den Manager öffentlich kritisiert und damit dessen Zukunft im Konzern infrage gestellt hatte.