Unsere Themenseiten

VW ermittelt auf Hochtouren zu Einsatz rechtswidriger Software

Verantwortliche bei Volkswagen haben offenbar schon vor mehreren Jahren Kenntnis vom Einsatz rechtswidriger Software in Dieselautos des Konzerns gehabt. Das legt ein Bericht der internen Revision bei VW nahe. So habe schon 2011 ein Mitarbeiter darauf hingewiesen, dass die Software einen Rechtsverstoß darstellen könnte, schreibt die «Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung» unter Verweis auf den Prüfbericht. Der Zulieferer Bosch habe schon 2007 vor einer illegalen Verwendung seiner Technik zur Abgasnachbehandlung gewarnt. Bosch habe die Software an VW geliefert, allerdings zu Testzwecken.