Unsere Themenseiten

IWF: Eurozone gegen Griechen-Krise gewappnet - EU-Sondergipfel

Die Eurozone ist nach Ansicht des Internationalen Währungsfonds ausreichend gegen den ungewissen Ausgang der Griechenland-Krise gewappnet. Die ultralockere Geldpolitik der Europäischen Zentralbank und die Einrichtung ökonomischer Brandschutzmauern hätten «unmittelbare Risiken» für den Währungsraum deutlich reduziert. Das schrieben IWF-Mitarbeiter in einem Bericht. Nach einer ergebnislosen Eurogruppensitzung hat EU-Gipfelchef Donald Tusk ein Sondertreffen der Staats- und Regierungschefs der Euroländer zu Griechenland für Montag einberufen.