Unsere Themenseiten

IWF rät US-Notenbank erst 2016 zu Zinserhöhung

IWF rät US-Notenbank erst 2016 zu Zinserhöhung
IWF rät US-Notenbank erst 2016 zu Zinserhöhung
Arno Burgi

Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) sollte nach Einschätzung des Internationalen Währungsfonds (IWF) ihre erste Leitzinserhöhung seit 2006 auf einen späteren Zeitpunkt verschieben.

Die Fed sollte auf ein Anziehen der Löhne und der Inflation warten, heißt es in einem Bericht von IWF-Experten nach Beratungen mit der US-Regierung. Angesicht der derzeitigen wirtschaftlichen Aussichten sei eine Zinserhöhung im ersten Halbjahr 2016 sinnvoll.

Bislang erwarten die Finanzmärkte, dass die Fed in diesem Sommer oder Herbst die Zinsen erhöht. Der IWF hatte diesen Zeitpunkt bislang unterstützt. Derzeit liegt der Leitzins auf einem historischen Tiefstand zwischen null und 0,25 Prozent.