Unsere Themenseiten

Wechselhaftes herbstliches Wetter

Wechselhaftes herbstliches Wetter
Wechselhaftes herbstliches Wetter
Julian Stratenschulte

Am Mittwoch regnet es stellenweise im Südosten und Osten noch etwas, dort bleibt es nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes meist stark bewölkt. Im Westen und Südwesten sowie im Nordosten können die Wolken vorübergehend auflockern.

Im Tagesverlauf nimmt die Bewölkung im Nordwesten und Westen allerdings wieder zu und gegen Abend beginnt es im Nordseeumfeld zu regnen. Die Höchstwerte liegen zwischen 8 Grad im Südosten und 14 Grad mit etwas Sonne am Rhein. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwesten. In höheren Lagen sowie im Nordseeumfeld nimmt der Wind im Tagesverlauf zu.

In der Nacht zum Donnerstag weitet sich der meist nur leichte Regen auf den Westen und Norden, in der zweiten Nachthälfte auch bis in die mittleren Landesteile aus. Nach Südosten zu lockern die Wolken dagegen stärker auf, wobei sich dort örtlich Nebel bilden kann.

Die Tiefstwerte liegen zwischen 11 Grad im Nordseeumfeld und 0 Grad im Südosten, dort kann es in ungünstigen Lagen leichten Frost geben. An den Küsten und im Bergland gibt es starke bis stürmische Böen aus Westen bis Südwesten, ansonsten bleibt es überwiegend schwachwindig.