Unsere Themenseiten

Wegen verspäteter Lohnzahlungen: WM-Arbeiter in Curitiba im Streik

Wegen verspäteter Lohnzahlungen sind Bauarbeiter am WM-Stadion im brasilianischen Curitiba in den Streik getreten. Dies bestätigte der Bürgermeister der Stadt, Gustavo Fruet. Nach seinen Angaben sind etwa 400 der 1200 an der Baustelle des WM-Stadions beschäftigten Arbeiter in den Ausstand getreten, der in der kommenden Woche bis zu drei Tage andauern soll. Beim Stadionbau in Curitiba gibt es ohnehin bereits Verzögerungen. So wurde die Frist für die Fertigstellung der Arena bis Februar 2014 verlängert.