Unsere Themenseiten

WHO: Zehntausende neue Infektionen mit HIV in Europa pro Jahr

Rund drei Jahrzehnte nach der Entdeckung des Aids-Erregers HIV stecken sich auch in Europa immer noch jährlich Zehntausende mit dem lebensgefährlichen Virus an. Allein 2013 wurden von den europäischen Ländern einschließlich Russland insgesamt 136235 neue HIV-Infektionen registriert. Das teilte das Europa-Regionalbüro der Weltgesundheitsorganisation aus Anlass des Welt-Aids-Tages am 1. Dezember mit. Fast 80 000 dieser Neuansteckungen entfielen demnach auf Russland. Auch in Europa sei die durchschnittliche Ansteckungsrate bei HIV seit zehn Jahren kaum noch zurückgegangen.