Unsere Themenseiten

VW-Aufsichtsrat bereitet Hauptversammlung in Hannover vor

VW-Aufsichtsrat bereitet Hauptversammlung in Hannover vor
VW-Aufsichtsrat bereitet Hauptversammlung in Hannover vor
Julian Stratenschulte

Der Aufsichtsrat bei Volkswagen startet am Montag (17.00 Uhr) mit der ersten Sitzung ohne seinen langjährigen Chefkontrolleur Ferdinand Piëch in eine neue Ära.

Die 20 Mitglieder des Gremiums treffen sich in Hannover in einem Fünf-Sterne-Hotel nahe der Oper. Fehlen werden dabei der frühere Konzernpatriarch Piëch (78) und seine Ehefrau und Ex-Aufsichtsrätin Ursula (58).

Beide waren Ende April auf dem Höhepunkt der tagelangen Führungskrise bei Europas größtem Autobauer zurückgetreten. Als Ersatz berief der Konzern Piëchs Nichten Louise Kiesling (57) und Julia Kuhn-Piëch (34).

Das Gremium wird am Montag in Hannover die mit Spannung erwartete Hauptversammlung am Tag darauf vorbereiten. Kommissarisch leitet Aufsichtsratsvize Berthold Huber von der IG Metall die Geschäfte, die Ferdinand Piëch zuvor 13 Jahre lang geführt hatte. Wer einmal der neue VW-Chefkontrolleur werden soll, ist bisher noch nicht geregelt.