DEUTSCHE MEISTERSCHAFTEN

Zehnkampf-Favorit Brugger nach 100-Meter-Patzer chancenlos

Nach einem Fehlstart über 100 Meter ist Zehnkampf-Favorit Mathias Brugger bei den deutschen Mehrkampf- Meisterschaften in Vaterstetten/Bayern chancenlos.
dpa
Mathias Brugger
Mathias Brugger blieb über 100 Meter ohne Punkte. Foto: Sven Hoppe/dpa

Der 28-Jährige aus Ulm verursachte im zweiten Lauf den zweiten Fehlstart, wurde disqualifiziert und blieb damit im Auftakt-Wettbewerb ohne Punkte. Ein Protest des Dritten der Hallen-WM von 2016 wurde nach dem Weitsprung, an dem Brugger noch teilnahm, abgelehnt. Nach der zweiten Disziplin führt der Aachener Nico Beckers.

Zehnkampf-Weltmeister Niklas Kaul musste aufgrund einer Ellbogen-Operation in einem Jahr ohne Olympia und Leichtathletik-EM (beides auf 2021 verschoben) auf die Meisterschaften verzichten. Der Mainzer ist am Samstag als Co-Kommentator des Livestreams und am Sonntag als Gesprächsgast der Live-Übertragung des ZDF im Einsatz.

© dpa-infocom, dpa:200822-99-267121/2

zur Homepage