Unsere Themenseiten

Zeitung: Acht Journalisten von «Charlie Hebdo» bei Attentat getötet

Bei dem Terroranschlag auf das islamkritische Satiremagazin «Charlie Hebdo» in Paris sind laut der Zeitung «Le Monde» acht Journalisten getötet worden. Unter den Toten sind der Mohammed-Karikaturist und Redaktionsleiter Charb und sein Leibwächter. Außer dem Personenschützer sei ein weiterer Polizist getötet worden. Zudem wurde ein weiterer Mitarbeiter der Zeitschrift ermordet. Zuvor war von vier getöteten Zeichnern und Karikaturisten des Magazins die Rede. Die drei Attentäter, die mindestens zwölf Menschen getötet haben sollen, sind angeblich identifiziert.