Unsere Themenseiten

Zeitung: Immer mehr ungünstige Arbeitszeiten im Einzelhandel

Immer mehr Beschäftigte im Einzelhandel müssen zu ungünstigen Zeiten arbeiten - also an Wochenenden, Feiertagen, abends oder nachts. Das berichtet die «Freie Presse». Diese atypischen Arbeitszeiten hätten 2012 2,3 Millionen Arbeitnehmer oder 78 Prozent aller Erwerbstätigen getroffen. Anfang der 90er Jahre seien es noch 61 Prozent gewesen. Die Zeitung beruft sich auf eine Antwort der Bundesregierung auf eine parlamentarische Anfrage der Linkspartei. Demnach habe vor allem die Arbeit nach 18 Uhr stark zugenommen.