Unsere Themenseiten

Zollitsch: Rund 40 christliche Einrichtungen in Ägypten zerstört

Bei der jüngsten Eskalation in Ägypten sind nach Angaben der Deutschen Bischofskonferenz mehr als 40 Kirchen und christliche Einrichtungen zerstört worden.

«Ich bin entsetzt über die zunehmenden Angriffe gegen Christen (...)», sagte der Vorsitzende der Bischofskonferenz, Robert Zollitsch, laut einer am Freitag in Bonn verbreiteten Mitteilung.

Er verurteilte die blutigen Zusammenstöße scharf: «Hass und Gewalt weisen keinen Weg aus der politischen Krise und töten jede Hoffnung auf eine friedliche Lösung der Auseinandersetzungen zwischen der Staatsmacht und den Muslimbrüdern.» Schuldzuweisungen - auch gegen Christen - trügen «weder zur Versöhnung noch zu dem dringend notwendigen Vertrauen in Ägypten bei».