Unsere Themenseiten

Zunehmend bewölkt und auch gewittrig

Zunehmend bewölkt und auch gewittrig
Zunehmend bewölkt und auch gewittrig
Ingo Wagner

Am Sonntag zeigt sich der Himmel überwiegend stark bewölkt, von der Deutschen Bucht bis ins Saarland auch bedeckt. Das berichtet der Deutsche Wetterdienst in Offenbach.

Gebietsweise fällt schauerartiger Regen, zum Teil sind auch Gewitter mit Starkregen möglich. In Richtung Alpenrand ist es zeitweise föhnig aufgeheitert, nachmittags kann es aber auch dort Gewitter geben. Die Höchstwerte liegen zwischen 12 Grad an der westfriesischen Küste und bis zu 22 Grad im Süden und Osten. Der Wind weht abseits von Gewittern schwach bis mäßig aus Südwest bis Süd. In den Gipfellagen der Mittelgebirge kann es einzelne starke Böen geben. In der Nacht zum Montag ist es meist stark bewölkt bis bedeckt und es fällt gebietsweise schauerartig verstärkter Regen.

Dieser kann von Rheinland-Pfalz und NRW bis nach Mecklenburg und Schleswig-Holstein auch kräftig ausfallen und mit einzelnen Gewittern verbunden sein. Weitgehend trocken bleibt es in der Lausitz und in Südostbayern. Die Temperatur geht auf 12 bis 6 Grad zurück mit den tiefsten Werten im Nordwesten.