Unsere Themenseiten

Zwei Militärpolizisten bei Selbstmordanschlag in Osttürkei getötet

Bei einem Selbstmordanschlag in der osttürkischen Provinz Agri sind zwei Gendarmen getötet und 24 weitere verletzt worden. Kämpfer der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK hätten den Stützpunkt der Militärpolizei mit einem mit Bomben beladenen Fahrzeug attackiert, berichtete die Nachrichtenagentur DHA. Bei einem weiteren mutmaßlichen PKK-Anschlag in der südosttürkischen Provinz Mardin wurden ein Soldat getötet und mindestens acht weitere verletzt, wie DHA meldete. Die PKK bekannte sich bislang zu keinem der Anschläge.