Unsere Themenseiten

Zweiter Ebola-Patient in deutscher Klinik - Zustand «sehr ernst»

Unter strengen Sicherheitsmaßnahmen wird in Deutschland ein zweiter Ebola-Patient behandelt. Der infizierte Arzt kam heute Morgen mit einem Ambulanzflug in Frankfurt an und wurde auf die Isolierstation der Uniklinik gebracht. Der Patient sei in sehr ernstem, aber stabilen Zustand, sagte Oberarzt Timo Wolf. Es bestehe die «durchaus berechtigte Hoffnung, dass der Patient diese Erkrankung gut überstehen kann». Der erkrankte Arzt stammt aus Uganda und hatte sich bei seinem Einsatz gegen Ebola in Sierra Leone infiziert.