Unsere Themenseiten

Zweiter Sieg für Serena Williams bei WTA-Finals

Zweiter Sieg für Serena Williams bei WTA-Finals
Zweiter Sieg für Serena Williams bei WTA-Finals
Wallace Woon

Topfavoritin Serena Williams hat bei den WTA-Finals der Tennis-Damen ihre Chancen auf das Halbfinale wieder deutlich verbessert.

Die Weltranglisten-Erste aus den USA deklassierte in Singapur die Kanadierin Eugenie Bouchard mit 6:1, 6:1 und rehabilitierte sich damit für ihre klare Niederlage gegen die Rumänin Simona Halep am Tag zuvor. Da Williams aber gleich zu Beginn ein Spiel abgab, steht Halep als erste Spielerin der Roten Gruppe im Halbfinale. Ob auch Serena Williams weiterkommt, hängt vom Ausgang der Partie zwischen Ana Ivanovic und Halep am Freitag ab. Ivanovic benötigt gegen die noch ungeschlagene Halep einen klaren Erfolg.

Dagegen steht Maria Scharapowa vor dem Aus. Die Weltranglisten-Zweite aus Russland verlor gegen die Tschechin Petra Kvitova mit 3:6, 2:6 und kassierte beim Jahresabschluss-Turnier damit ihre zweite Niederlage.

Am Dienstag hatte sich Scharapowa bereits der Dänin Caroline Wozniacki geschlagen geben müssen. Gegen Kvitova war die Nummer zwei der Welt völlig chancenlos. Die Wimbledonsiegerin benötigte gerade einmal 75 Minuten für ihren überraschend klaren Erfolg. Die Entscheidung über die beiden Halbfinalistinnen aus der Weißen Gruppe fällt damit erst am Freitag.

Beste Aussichten auf das Weiterkommen hat Wozniacki. Die ehemalige Nummer eins der Welt aus Dänemark setzte sich gegen Agnieszka Radwanska aus Polen zuvor mit 7:5, 6:3 durch und feierte damit ihren zweiten Erfolg. Nach ihrem Marathonmatch gegen Scharapowa über mehr als drei Stunden benötigte die Skandinavierin dieses Mal lediglich 1:45 Stunden für ihren Sieg. «Gut, dass es dieses Mal etwas kürzer war», sagte Wozniacki nach ihrem Erfolg.

Scharapowa leistete sich gegen Kvitova wie schon im ersten Spiel gegen Wozniacki viel zu viele leichte Fehler. Dennoch kann die Russin mit einem Sieg gegen Radwanska am Freitag noch weiterkommen.