Zweites Land nach Uruguay: Kanada legalisiert Marihuana
Zweites Land nach Uruguay: Kanada legalisiert Marihuana Chris Young
Staat erwartet Vorteile

Zweites Land nach Uruguay: Kanada legalisiert Marihuana

Als zweites Land der Welt nach Uruguay hat Kanada den Anbau und Verkauf von Marihuana landesweit für legal erklärt. Die neue Regelung trat in der Nacht zum Mittwoch in Kraft.
dpa
Ottawa

„Bis heute war der Cannabis-Markt ausschließlich in Händen des organisierten Verbrechens”, sagte Kanadas Minister für Grenzsicherheit und Kriminalität, Bill Blair, bei einer Pressekonferenz. Erwachsene könnten die Droge nun sicherer konsumieren, zugleich würden Kinder und Jugendliche mit dem neuen System besser geschützt.

2014 hatte das südamerikanische Uruguay als weltweit erster Staat den Anbau und Verkauf von Cannabis unter staatlicher Kontrolle erlaubt. In einigen anderen Ländern wie den Niederlanden werden Anbau und Verkauf teils geduldet, in anderen wie beispielsweise Malaysia jedoch hart bestraft. Auch in mehreren US-Bundesstaaten sind Handel und Konsum inzwischen legal.

In Deutschland gelten Cannabis-Produkte als illegale Suchtmittel. Besitz, Anbau und Handel sind verboten.

zur Homepage