RELEGATION

1. FCN-A-Junioren schaffen den Aufstieg

Im Hinspiel zuhause hagelte es eine fette Niederlage. In Magdeburg schossen die A-Junioren vom 1. FC Neubrandenburg 04 ihre Gegner aus deren Stadion. Aufstieg!
Roland Gutsch Roland Gutsch
Das Foto ist schon älter, die Freude in Magdeburg dürfte bei den A-Junioren vom 1. FC Neubrandenburg 04 mindestens genauso groß gewesen sein.
Das Foto ist schon älter, die Freude in Magdeburg dürfte bei den A-Junioren vom 1. FC Neubrandenburg 04 mindestens genauso groß gewesen sein. privat
Magdeburg.

Fußball-Gott? Den hatten die A-Junioren vom 1. FC Neubrandenburg 04 gar nicht nötig! Die Mannschaft von Trainer Dariusz Kolacki schaffte das schier Unmögliche schon selbst und machte den Regionalliga-Aufstieg klar. Im Rückspiel der Relegation gegen den SV Fortuna Magdeburg siegten die Gäste vom Tollensesee mit – sage und schreibe – 7:4 (6:4/4:0) nach Verlängerung und zogen unerwartet doch noch in die zweithöchste deutsche Spielklasse ein.

17 Tore in beiden Spielen

Die Hypothek aus dem ersten Vergleich war zwar groß. Eine Woche zuvor hatte sich der MV-Pokalsieger und Verbandsliga-Zweite zu Hause eine ebenso bittere und wie unnötige 2:4 (2:1)-Pleite eingehandelt. Doch die FCN-Talente sorgten dann für ein „Wunder an der Elbe“.

„So ein Ding habe ich noch nicht erlebt, weder als Spieler noch als Trainer“, sagte Coach Kolacki nach dem Happyend. „Es war der Horror! Mein Puls war auf 220. Es war alles dabei, was der Fußball zu bieten hat.“ In den beiden Partien gab es insgesamt 17 Tore.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Magdeburg

zur Homepage