ZU LAUTE MUSIKBOX

13-Jähriger kassiert Faustschlag in Neubrandenburg

Weil die Musik aus der Lautsprecherbox zu laut war, kassierte ein 13-jähriger in Neubrandenburg einen Faustschlag ins Gesicht. Die Verletzung musste genäht werden. Die Polizei sucht den Tatverdächtigen.
Ein 13-Jähriger wurde in Neubrandenburg von einem Jugendlichen mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Die Polizei sucht na
Ein 13-Jähriger wurde in Neubrandenburg von einem Jugendlichen mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Die Polizei sucht nach dem Tatverdächtigen. Dan Race
Neubrandenburg.

Ein Jugendlicher soll bereits am Sonntag einen 13-Jährigen in Neubrandenburg ins Gesicht geschlagen haben, weil der seine Lautsprecherbox nicht habe ausschalten wollen. Das teilte die Polizei am Dienstag mit. Der Schlag war so fest, dass der Junge eine Platzwunde erlitt. Der jugendliche Tatverdächtige wird nun von der Neubrandenburger Polizei gesucht.

Verletzung musste genäht werden

Der Vorfall ereignete sich nach Polizeiangaben Sonntagmittag gegen 14.40 Uhr in der Neubrandenburger Lindenstraße. Dort lief der 13-Jährige mit seinen zwei Freunden, 11 und 12 Jahre alt, entlang. Dabei hörten sie Musik über eine Lautsprecherbox. Auf Höhe des Bowling-Centers kamen ihnen plötzlich zwei männliche Jugendliche entgegen, welche sie aufforderten die Musik auszustellen, so die Polizei. Da die Kinder der Aufforderung nicht nachkamen, soll einer der Täter den 13-Jährigen mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben, sodass dieser eine Platzwunde erlitt.

Der zweite Jugendliche beteiligte sich laut Polizei nicht. Nach der Tat ging der Junge nach Hause und berichtete seiner Mutter von dem Vorfall. Anschließend brachte sie ihren Sohn ins Neubrandenburger Bonhoeffer-Klinikum, wo die Verletzung genäht werden musste.

Verdächtiger trug eine Panzergliederkette

Der Tatverdächtige wird von den Kindern wie folgt beschrieben. Er hat eine schlanke Statur und ist ungefähr 1,80 Meter groß. Er soll kurze rötliche Haare haben und einen Nasenring tragen. Zum Tatzeitpunkt war er mit einem roten T-Shirt und einer langen Hose bekleidet. Dazu trug er eine silberne Panzergliederkette.

Die Ermittlungen wurden im Kriminalkommissariat Neubrandenburg aufgenommen. Die Polizei sucht Zeugen, die nähere Angaben zu dem Tatverdächtigen machen können. Hinweise nimmt die Polizei in Neubrandenburg unter der Telefonnummer 0395 55 82 52 24 entgegen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

Kommende Events in Neubrandenburg (Anzeige)

zur Homepage