POLIZEI

18-jähriger Betrunkener geht in Neubrandenburg auf Mann los

Beide Kontrahenten hatten ordentlich was getrunken. Wieso aber die Fäuste in der Oststadt flogen, müssen die Ermittlungen wegen Körperverletzung klären.
Als die Polizei am Ort der Schlägerei in der Einsteinstraße in der Oststadt eintraf, lag der Angreifer bereits am B
Als die Polizei am Ort der Schlägerei in der Einsteinstraße in der Oststadt eintraf, lag der Angreifer bereits am Boden. Felix Gadewolz
Neubrandenburg.

Ein 18-jähriger Neubrandenburger hat in der Nacht zu Dienstag in der Neubrandenburger Oststadt einen 31-jährigen Mann attackiert. Der Mann war kurz vor Mitternacht zu Fuß in der Einsteinstraße unterwegs, als der Heranwachsende, der sich einer Einrichtung für Betreutes Wohnen für Jugendliche und Kinder aufgehalten hatte, plötzlich auf ihn einschlug. Als der Angegriffene sich wehrte, alarmierten erste Zeugen bereits die Einsatzkräfte der Polizei sowie den Rettungsdienst.

18-jähriger Angreifer am Boden

Bei Eintreffen der Beamten lag der 18-Jährige am Boden, war aber ansprechbar. Er wurde zur Kontrolle mit dem Rettungswagen in das Neubrandenburger Klinikum gebracht.

Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der Körperverletzung. Nach bisherigen Erkenntnissen blieb der Angegriffene unverletzt. Sowohl der 18-Jährige als auch der 31-Jährige hatten einen Atemalkoholwert von 1,88 Promille sowie 1,35 Promille.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

Kommende Events in Neubrandenburg

zur Homepage