Im Neubrandenburger Wohngebiet Datzeberg entdeckte die Polizei einen 19-Jährigen, der so einiges auf dem Kerbholz hatte.
Im Neubrandenburger Wohngebiet Datzeberg entdeckte die Polizei einen 19-Jährigen, der so einiges auf dem Kerbholz hatte. NIKOLAS HOFFMANN
Polizei gerufen

19-Jähriger ohne Führerschein auf Datzeberg unterwegs

Am Montagabend war ein junger Mann mit einem Moped in Neubrandenburg unterwegs. Ein Zeuge alarmierte die Polizei, denn der 19-Jährige hatte so einiges auf dem Kerbholz.
Neubrandenburg

Am Montagabend gegen 19 Uhr alarmierte ein Zeuge die Polizei. Ein Moped-Fahrer sei aktuell im Neubrandenburger Wohngebiet Datzeberg unterwegs – ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss.

Mehr lesen: Unfall auf der B113 – Fahrer unter Drogen und Alkohol

Die eingesetzten Beamten entdeckten dann auch den 19-Jährigen. An dem Leichtkraftrad waren laut Polizei die Kennzeichen eines anderen Fahrzeuges angebracht und der Mann räumte auch den Drogen-Konsum ein. Daher wurde eine Blutprobeentnahme angeordnet und im Klinikum durchgeführt.

Bei der Durchsuchung des Mannes fanden die Beamten zudem weitere Betäubungsmittel und ein Einhandmesser. Alles wurde sichergestellt. Auch konnte der 19-Jährige keinen Eigentumsnachweis für das Leichtkraftrad vorlegen – somit wurde es ebenfalls sichergestellt.

Mehr lesen: Nackter Bayer rast im Drogenrausch durch Rostocker Warnowtunnel

Gegen den Fahrer wurden mehrere Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, des Führens eines Kraftfahrzeuges unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln, Besitz von Betäubungsmitteln, Urkundenfälschung sowie wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz, gegen das Pflichtversicherungsgesetz und gegen das Kraftfahrzeugsteuergesetz eingeleitet.

zur Homepage