SCHWER VERLETZT

86-jähriger Autofahrer fährt Fußgänger um

Ein 86-jährer Autofahrer hat in Neubrandenburg einen Fußgänger übersehen und ihn erfasst. Danach verlor er vollends die Kontrolle über seinen Wagen.
Nordkurier Nordkurier
In Neubrandenburg hat ein Autofahrer einen Fußgänger übersehen und ist mit ihm kollidiert.
In Neubrandenburg hat ein Autofahrer einen Fußgänger übersehen und ist mit ihm kollidiert.
Neubrandenburg.

Ein 21-jähriger Fußgänger wurde am Donnerstag bei einem Verkehrsunfall in Neubrandenburg schwer verletzt. Ein 86-Jähriger wollte am Nachmittag mit seinem Auto gerade vom Parkplatz eines Fleischereifachgeschäftes auf die Pasewalker Straße fahren, wie die Polizei meldet. Dabei habe er den jungen Mann auf dem Gehweg übersehen.

Der Fußgänger fiel zunächst auf die Motorhaube des Autos und dann in die Frontscheibe. Der Fahrer verlor darauf vollends die Kontrolle über seinen Wagen und fuhr auf der gegenüberliegenden Straßenseite in einen Grundstückszaun.

Der Fußgänger sei schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt worden, heißt es von der Polizei. Das Auto musste abgeschleppt werden. Der Autofahrer muss sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten.

zur Homepage
Unser Sommerhit: Nordkurier digital + gratis Tablet