Bauarbeiten

Ab Freitag halbseitige Sperrung auf dem Datzeberg

Die Bushaltestelle vor dem Datze-Center in Neubrandenburg wird behindertengerecht umgebaut. Dafür muss die Rasgrader Straße halbseitig gesperrt werden. Das hat Auswirkungen.
Die Rasgrader Straße vor dem Datze-Center ist ab Freitag halbseitig gesperrt.
Die Rasgrader Straße vor dem Datze-Center ist ab Freitag halbseitig gesperrt. Paulina Jasmer/Archiv
Neubrandenburg

Ab diesem Freitag ist die Rasgrader Straße vor dem „Datze-Center” in Neubrandenburg halbseitig gesperrt. Darüber informierte die Stadt Neubrandenburg. Nach ihrer Auskunft werden Asphaltierungsarbeiten im Rahmen des behindertengerechten Umbaus der Bushaltestelle vor dem Einkaufszentrum Datzeberg durchgeführt. Die halbseitige Sperrung soll bis 9. November dauern.

Busverkehr muss Umleitung nutzen

Der Verkehr von der Datzebergstraße in Richtung Rasgrader Straße wird über die Unkel-Bräsig-Str. und Uns Hüsung umgeleitet. „Da auch der Stadtbusverkehr diese Umleitung nutzen muss, ist das Parken entlang der Straße Uns Hüsung zwischen Rasgrader Straße und Unkel-Bräsig-Straße in dem Zeitraum leider nicht möglich”, heißt es weiter. Es werde empfohlen, die Stellplätze in der Unkel-Bräsig-Straße zu nutzen.

Die zurzeit vor dem Seniorenzentrum befindliche Ersatzbushaltestelle wird in die Datzebergstraße, kurz vor die Einfahrt Max-Adrion-Str. verlegt. Der Verkehr von der Rasgrader Straße in Richtung Datzebergstraße könne wie gewohnt fließen. Im Baustellenbereich sei jedoch erhöhte Aufmerksamkeit der Verkehrsteilnehmer erforderlich, appelliert die Stadt.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage