STRAßENBAU

Altentreptower Südkreuzung ist und bleibt zu eng

Es ist einer der wichtigsten Knotenpunkte in Altentreptow. Und es muss baulich dort etwas passieren. Da sind sich Stadt und Autofahrer einig.
Die Stadt Altentreptow möchte und viele Autofahrer wünschen sich, dass sich an der Südkreuzung etwas änder
Die Stadt Altentreptow möchte und viele Autofahrer wünschen sich, dass sich an der Südkreuzung etwas ändert. Denn allzu oft kommt es an dieser Stelle zur Staubildung. Der Grund: Die Kreuzung ist zu eng. Danilo Vitense
Altentreptow ·

Aus Sicht wohl der meisten Autofahrer, die hier regelmäßig lang müssen, hat die Südkreuzung Ausbaupotenzial. Denn an nicht wenigen Stellen dieser Altentreptower Kreuzung geht es einfach viel zu eng zu. Mit dem Ergebnis, dass sich insbesondere während der Hauptverkehrszeit Autos und Lkw auf besagtem Knotenpunkt am Ende der Fritz-Reuter-Straße teils erheblich stauen. Die Rechtsabbieger nach Neubrandenburg behindern die Geradeausfahrer...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Altentreptow

zur Homepage