ACHTUNG AUTOFAHRER

Neue Parkregelung an Neubrandenburger Einkaufcenter

Die Stellplätze am Datze-Center in Neubrandenburg seien zu oft blockiert worden, findet die Verwalter-Firma. Und hat deswegen jetzt eine Höchstdauer eingeführt.
Jörg Franze Jörg Franze
Ab Montag muss am Datze-Center die Parkscheibe eingestellt werden.
Ab Montag muss am Datze-Center die Parkscheibe eingestellt werden. © agentur2728.de - Fotolia.com
Neubrandenburg.

Wer sein Auto auf dem Parkplatz des Neubrandenburger Datze-Centers abstellt, sollte ab Montag nicht gedankenlos den Wagen abschließen und sich davon machen. Sondern an die Parkscheibe denken. Sonst wird es teuer. Denn ab 27. August gilt nach einer Mitteilung der Center-Verwaltung eine kostenfreie Höchstparkdauer von zwei Stunden.

„Wir möchten mit dieser Maßnahme sicherstellen, dass allen Kunden ein kostenfreier Parkplatz zur Verfügung steht. Dies war in der Vergangenheit durch die zunehmenden Fremd- und Dauerparker leider nicht immer möglich“, teilte die Firma BGO Property Management mit. In zunehmendem Maße seien Kundenparkplätze blockiert worden. Mit der Überwachung der Regelung sei das Unternehmen „fair parken“ beauftragt worden, hieß es weiter.

Zweiwöchige Einführungsphase weist Autofahrer auf Neuerung hin

Den Nutzern soll die neue Parkscheibenpflicht innerhalb einer Übergangszeit auf sanfte Art nahe gebracht werden. Zunächst gebe es eine zweiwöchige Einführungsphase, in der Mitarbeiter von „fair parken“ die Autofahrer auf die neue Regelung hinweisen. Anschließend sollen ab 10. September zwar schon Tickets an diejenigen verteilt werden, die die Parkscheibe vergessen oder die Höchstparkdauer überziehen, aber mit einer reduzierten Strafe von 9,90 Euro.

Ab 24. September werde dann das volle Bußgeld von 24,90 Euro fällig. Wie an anderen Standorten in Neubrandenburg auch, will „fair parken“ Kulanz zeigen: Wer die Parkscheibe vergessen habe, aber mit einem Kassenzettel nachweisen kann, dass er einkaufen war, könne sich an das Unternehmen wenden.

StadtLandKlassik - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage

Kommentare (2)

Einkaufstempel und Datze-Center im gleichen Artikel ... ;-)

se doch die Kollegen vom NK auch mal ein bissl Sarkasmus nutzen. Aber mal ernsthaft...is da noch ein Geschäft in der Ruine?