CORONA-LOCKERUNGEN

▶ Am zweiten Tag wirkt auf Neubrandenburgs Marktplatz alles wie immer

Am zweiten Tag der wiedergeöffneten Geschäfte füllte sich der Neubrandenburger Marktplatz bereits wie zu besten Vor-Corona-Zeiten. Ist das nicht gefährlich?
Der Wochenmarkt lockte viele Menschen wieder in die Innenstadt.
Der Wochenmarkt lockte viele Menschen wieder in die Innenstadt. Tim Prahle
An den Eingängen des Marktplatzcenters bildeten sich dieses Mal längere Warteschlangen.
An den Eingängen des Marktplatzcenters bildeten sich dieses Mal längere Warteschlangen. Tim Prahle
Neubrandenburg.

In Neubrandenburgs Innenstadt war bereits am Dienstag, am zweiten Tag der Corona-Lockerungen, kaum noch etwas davon zu spüren, dass das öffentliche Leben bis zur vergangenen Woche noch weitestgehend heruntergefahren war. Nur die langen Schlangen und vor den streng kontrollierten Eingängen des Marktplatzcenters bezeugten offenkundig die geltenden Einschränkungen.

[Video]

Richtiges Maß zwischen Abstand und Lockerung?

Der Wochenmarkt und das anhaltend gute Wetter hatten die Bürger schon in den vergangenen Wochen regelmäßig aus den Wohnungen gelockt. Dank der wiedereröffneten Geschäfte schien nun kaum mehr noch einer zu Hause bleiben zu wollen. Das Bild zeigt aber auch, wie schwierig es sein kann, zwischen der Lockerung der Corona-Regeln und den Abstandsgeboten das richtige Maß zu finden.

+++ Hier finden Sie alle Beiträge zum Coronavirus +++

Doch es war wohl vorwiegend ein Eindruck, der auf dem Marktplatz entstand. „Auf dem Boulevard sah es nicht viel anders aus als am Montag”, sagt Michael Schröder von der Gewerbegemeinschaft Innenstadt. Zudem relativiert Neubrandenburgs neuer City-Manager: Durch die Kleidungsverkäufer sind beim Wochenmarkt nun wieder mehr Händler.” Dadurch verdichte sich die Menschenmenge und die wirke noch einmal größer, erklärt Schröder.

Hygienemaßnahmen müssen eingehalten werden

Dennoch appelliere er weiterhin an Kunden und Händler, Hygienemaßnahmen einzuhalten. „Aktuell ist der Kaufdrang vielleicht sogar noch etwas größer, ich bin mir sicher, dass sich das in den kommenden Tagen weiter einpendelt”, sagt er.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

Kommende Events in Neubrandenburg (Anzeige)

zur Homepage

Kommentare (2)

Es ist wenn man die Aufge auf macht sehr auffällig das Grade die Risikogruppe Ü60 sich NICHT an die Regeln halten kann oder will.

Die Senioren halten sich wahrscheinlich für besonders resistent weil sie ja schon einen Krieg und ein paar Grippewellen überstanden haben.