AFD-PROMI

Andreas Kalbitz zu Gast in Neubrandenburg

Beim Forum der AfD in Neubrandenburg sprach am Mittwochabend der brandenburger Parteivorsitzende Andreas Kalbitz. Dabei sparte er nicht mit Kritik an den eigenen Parteifreunden in Mecklenburg-Vorpommern.
Thomas Beigang Thomas Beigang
Andreas Kalbitz werden immer wieder Verbindungen in die rechtsextreme Szene vorgeworfen.
Andreas Kalbitz werden immer wieder Verbindungen in die rechtsextreme Szene vorgeworfen. Monika Skolimowska
Neubrandenburg.

Der brandenburgische Landesvorsitzende der AfD, Andreas Kalbitz, hat für die nächsten Jahre in Deutschland einen vollständigen Paradigmenwechsel in Kultur, Bildung und anderen Lebensbereichen angekündigt. Er und viele andere wollen, so der AfD-Politiker, das Land wieder vom Kopf auf die Füße stellen.

Kritik an Parteifreunden aus MV

Der Kreisverband Seenplatte der Alternative für Deutschland (AfD) hatte Kalbitz und den Fraktionsvorsitzenden der AfD im Landtag Mecklenburg-Vorpommerns, Nikolaus Kramer, zu einer Einwohnerfragestunde nach Neubrandenburg eingeladen. Dabei stahl der Brandenburger seinem Pendant aus Schwerin die Show. Kramer reagierte sichtlich angegriffen, als ihm Kalbitz vorwarf, sich nur mit Kleinigkeiten zu beschäftigen. „Wir sind gekommen, um zu bleiben”, so Kalbitz, der ein Umschwenken der CDU in Richtung der AfD nur für eine Frage der Zeit hält. Schon jetzt sehe er die „Mehrheitsgesellschaft” auf Seiten seiner Partei.

Mehr AfD-Prominenz an der Seenplatte

Am kommenden Sonnabend veranstaltet die AfD in Waren ihren Landesparteitag. Auch dort fährt die Partei Prominenz auf: Der Chef der Bundestagsfraktion, Alexander Gauland, wird im Warener Bürgersaal erwartet.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage

Kommentare (1)

Der eine Erich war ganz sicher, in seinem Lauf halten den weder Ochs noch Esel auf.