Das Fahrzeug der jungen Eltern ist am vergangenen Wochenende einem Brandstifter zum Opfer gefallen.
Das Fahrzeug der jungen Eltern ist am vergangenen Wochenende einem Brandstifter zum Opfer gefallen. Felix Gadewolz
Brandstiftung

Angezündetes Familien-Auto bei Strasburg sorgt für Verzweiflung

Wie kommen wir zur Arbeit? Wie besorgen wir unsere Lebensmittel? Mit diesen Fragen muss sich nun eine junge Familie voller Sorgen beschäftigen.
Holzendorf

Das Auto einer jungen Familie in Holzendorf bei Strasburg ist am vergangenen Wochenende einem Brandstifter zum Opfer gefallen. In dem Fahrzeug befanden sich neben persönlichen Sachen auch zwei Kindersitze, gab die Polizei bekannt. Es sei also nicht nur ein finanzieller, sondern auch ein emotionaler Schaden entstanden. Völlig verzweifelt musste die Familie den Brand mit ansehen. Sie standen nur wenige Meter entfernt, weil alle Bewohner das Haus verlassen mussten. Zu retten war hier nichts mehr, sagte eine Polizeisprecherin.

Lesen Sie auch: Polizei ermittelt wegen schwerer Brandstiftung

Der Vorfall ereignete sich in der Nacht von Samstag auf Sonntag, gegen 2:50 Uhr in der Frühe. Dort sei der Notruf in der Rettungsleitstelle eingegangen, hieß es von der Polizei. Zu diesem Zeitpunkt stand der Wagen bereits voll in Brand.

Verdächtiger wird polizeilich gesucht

Eine Augenzeugin konnte beobachten, wie sich eine männliche Person vom Tatort entfernte. Die Polizei in Friedland sucht nun nach weiteren Hinweisen und Zeugen. Wer Angaben zum Sachverhalt machen kann, meldet sich bitte über die Internetwache oder per Telefon unter 03960 13000.

zur Homepage