VORFALL IN NEUBRANDENBURG

Asylbewerber bedroht Bar-Gäste mit Messer

Drei Syrer sitzen jetzt in Gewahrsam, nachdem sie am frühen Sonnabendmorgen das Personal und die Gäste einer Bar bedroht haben sollen. Einer von ihnen soll sogar ein Messer gezückt haben.
Nordkurier Nordkurier
Der Vorfall ereignete sich an einer Bar im Lindetalcenter.
Der Vorfall ereignete sich an einer Bar im Lindetalcenter. Thomas Beigang
Neubrandenburg.

Die Polizei hat in Neubrandenburg drei syrische Asylbewerber in Gewahrsam genommen. Grund dafür war ein Vorfall vor einer Weinbar im Juri-Gagarin-Ring. Wie es im Polizeibericht von Samstagmorgen heißt, hätten die drei jungen Männer im Alter von 21, 21 und 22 Jahren gegen 5.30 Uhr die Weinbar betreten wollen und seien daran vom Personal gehindert worden, weil man gerade habe schließen wollen.

Die Folge sei jedoch gewesen, so der Polizeibericht weiter, dass die drei jungen Männer sich zunächst eine verbale Auseinandersetzung mit dem Personal geliefert hätten. Einer von ihnen habe dabei auch ein Messer gezückt und zuerst das Personal der Bar, später auch weitere unbeteiligte Gäste vor der Tür bedroht. Verletzt wurde niemand.

Die Geschädigten hätten sich daraufhin in der Bar verbarrikadiert und die Polizei gerufen. Die Täter nutzten diese Zeitspanne laut Polizei zwar zur Flucht, konnten aber in Tatortnähe gestellt werden. Die Polizei hat nun die Ermittlungen aufgenommen. Im vorigen Jahr kam es mehrfach zu gewalttätigen Auseinandersetzungen, in die Asylbewerber verwickelt waren - allerdings auch zu Fällen, in denen sie Opfer wurden.

StadtLandKlassik - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage

Kommentare (16)

jemanden mit einem Messer zu bedrohen und ggf. auch bereit zu sein, jemanden zu töten.
Das darf doch nicht geduldet werden?!
In KEINEM Land der Welt ist das SO möglich.

Wo sind die Jahre als man nicht regelmäßig von Messerattacken in Neubrandenburg lesen musste?
Worauf wartet Politik und Polizei eigentlich?

... als man in der Zeitung regelmäßig SED-Brimborium lesen musste? Wie kommen Sie darauf, dass in Deutschland Messerbedrohungen geduldet seien? Wie kommen Sie auf die Idee, wer mit einem Messer rumnfuchtelt, sei bereit Menschen zu töten? Im Artikel steht, dass die betreffenden Personen in polizeilichem Gewahrsam sind. Die Polizei wartet auf nichts, weil es geltende Gesetze gibt, die angewendet werden.

...seit wann nimmt man ein Messer mit in eine Bar?
Zweitens, was ist denn eine "Messerbedrohung bzw. ein rumfuchteln mit einem Messer" - das ist doch keine Kleinigkeit!
Was denken Sie wie's den Menschen geht, denen das Messer angedroht wurde?
Was denken Sie, welche "Strafe" es geben wird; hoch genug?
Was denken Sie, ob das ein Einzelfall war und nie wieder durch diejenigen vorkommen wird; ist das wahrscheinlich?
Und ja, leider gibt es noch zu wenig Prevention vor "Schutzsuchenden", die ein Messer bei sich tragen.

... vor der Untersuchung eines Vorfalles. Das mag auf der Gefühlsebene ein natürlicher Vorgang sein, hilft einer Zivilgesellschaft aber nicht weiter, weil dann jeder seine eigene Rechtssprechung anwendet.

Wieder einmal beweisen Sie hier, dass in Ihnen eine große Portion Naivität steckt.

"Wie kommen Sie auf die Idee, wer mit einem Messer rumnfuchtelt, sei bereit Menschen zu töten?" ... Wenn soviel Naivität nicht traurig wäre, könnte ich darüber einfach nur lachen!

Wenn jemand in so einer Situation ein Messer zückt, dann ist der Weg, jemanden damit töten zu wollen, nicht mehr weit! Sie bekommen ansonsten schon noch mit, was in der Welt und ganz speziell in Deutschland los ist und passiert? Und gerade unsere mutmaßlichen "Goldstücke", die eine totale Bereicherung für Deutschland sein sollen, "zeichnen" sich dadurch aus, auch die geringsten Meinungsverschiedenheiten mit einem Messer lösen zu wollen. Sie haben es halt nicht anders gelernt, aber dann haben Sie als "Schutzsuchende" hier nichts zu suchen! Abschieben und das sofort!!! Mir ist dabei völlig egal, ob in Syrien oder Afghanistan o. ä. noch Bomben fallen, Anschläge verübt werden. Ich will diese Art von asozialen Flüchtlingen hier nicht mehr sehen!!! Leider sehen das weite Teile der Politik und die links-grüne Meinungsdiktatur anders.

Und ja, es gibt geltende Gesetze. Aber haben Sie auch mitbekommen, wie die deutsche Justiz sehr oft tickt? Die geltenden Gesetze werden gegenüber Deutschen zu gerne eins zu eins umgesetzt. Und das häufig ohne Sinn und Verstand. Ohne Sinn und Verstand zu handeln und "Im Namen des Volkes" zu urteilen, ist ein Markenzeichen der deutschen Justiz (auch und besonders wenn es um asoziale und kriminelle "Geflüchtete" geht). Die erbärmlichen Justizbehörden in Neubrandenburg handeln ständig völlig idiotisch und ohne Sinn und Verstand. Aber man kann und darf da auch nicht mehr erwarten... In den ach so unabhängigen Justizbehörden von Neubrandenburg stinkt der berühmte Fisch besonders, aber hier auf allen Ebenen! Staatsanwälte, Richter, einfache Mitarbeiter. In diesem Fall ist auch schon vorhersehbar, wie die Justiz entscheiden wird... vor allen Dingen, wenn diese Typen auch noch links-grüne Rechtsanwälte haben.

Man kann Ihnen nur empfehlen, endlich die Augen zu öffnen und mit diesen die Realität zur Kenntnis zu nehmen!

Und absolut der Realität entsprechend Ihr Beitrag.
Immer wenn ich so etwas schreibe bekomme ich böse Antworten.

Kann mich nur den Vorschreibern anschließen.....Woher haben diese Konsorten so viel Geld um zu früher Morgenstunde dem Alkohol bedürftig zu seinß Das bezahlt der Staat , das ist doch klar, Ich kann mir einen Besuch in Bars nicht leisten, obwohl ich Vollerwerbstätig bin. Arme Justitz und noch ärmlichere Politiker die das Ganze dulden und anzetteln.

Der sicherste Weg in deutsche Integration - Garantiert 100%

Der sicherste Weg in deutsche Integration - Garantiert 100%

Sicher, sitzen in Gewahrsam, gestern am 05.01..
Und heute kommen sie wieder auf freien Fuß.
Ihr Beitrag Clemensgrau ,aller erste Sahne, aber dieser Artikel wird heute noch in der Versenkung verschwinden, wie alle anderen diesbezüglichen Kommentare dieser Art.

[Kommentar gelöscht! Bitte halten Sie sich an unsere Netiquette!]

Danke

Nun ist er draußen, wo ist die nächste Bar, Messer nicht vergessen

Früher hätte man gesagt, sie leben wie Gott im Frankreich, haben die Taschen voller Geld, vom Drogenmarkt, und haben mehr Geld, als ich Rente habe

Solle Asylbewerber brauchen wir nicht, solche die Arbeiten, damit Deutschland wieder besser geht

Ich habe nur, die Wahrheit geschrieben, nichts, als die Wahrheit