Unsere Themenseiten

Bauarbeiten in Neubrandenburg

:

Auf dem Ring geht's am Donnerstag noch enger zu

Baustellen Warnschild
Baustellen Warnschild
akf - Fotolia.com.jpg

Autofahrer in Neubrandenburg sind an neue Baustellen und Verkehrsbeeinträchtigungen auf dem Friedrich-Engels-Ring ja schon gewöhnt. Am Donnerstag könnte es an gleich zwei Abfahrten vom Ring Probleme geben.

Es geht wieder enger zu auf dem Friedrich-Engels-Ring in Neubrandenburg: Am Donnerstag werden auf dem Ringabschnitt zwischen Busbahnhof und Abfahrt Rostocker Straße Markierungsarbeiten ausgeführt.

Dabei kann es insbesondere im Ausfahrtsbereich vom Friedrich-Engels-Ring in die Rostocker Straße zu Verkehrsbehinderungen kommen, da wegen der Markierungsarbeiten jeweils eine Rechtsabbiegespur gesperrt werden muss, teilte das Straßenbauamt mit. Zudem werden auch Markierungsarbeiten an der Fritz-Reuter-Straße ausgeführt. Auch hier kann es zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen.

Kommentare (3)

Nicht zu verstehen, warum solche Arbeiten nicht nachts erledigt werden. Meine Vermutung: reine Bequemlichkeit und Unlust. Wo ein Wille da ein Weg.

Es ist hier nicht Unlust oder Bequemlichkeit , es ist das Unvermögen der Projektplanung und -begleitung solche großen Maßnamen sinnvoll zu steuern! Wenn Man den Zeitraum betrachtet, wo der innere Plasterbelag am Ring jetzt aufgebracht wurde wird einem Übel. Da waren früher die langsamen ABM Kräfte schneller im Verlegen der Steine. 3 Mann stehen rum und beratschlagen was und wie getan wird - so geht es einfach nicht. Theoretisch müsste die Stadt bei den Baustellenwahn im sommerlichen Staub verschwinden, aber man macht langsam damit man auch noch im Herbst und Winter arbeit hat. Den Vogel schießt hier die neue Umleitung in der Sponholzer Straße ab. Man baut lieber 400 m neue Straße, vergeudet viel Geld, schafft Stau, anstelle ein Tunnelbaukastensystem wie es in Österreich für Lawinen zur Unterquerung der Ortsumgehung gebaut wird zu nutzen. Deutsche mini Baufirmen sind für solche Projekte eben unbrauchbar, siehe auch A20 Lochbaustelle..... Wo ist die Deutsche Baukunst und Projektstzeuerung nur hingekommen? Berlin macht es vor - siehe Flugplatz und die Regierung ist auch nicht fähig ihren Aufgaben gerecht zu werden.....Holt endlich ein paar arbeitswillige Chinesen oder Amerikaner her!

Umgehung wurde schon vor 50 Jahren geplant