TEILNEHMERREKORD BEIM TOLLENSESEELAUF

Auf der Laufstrecke kann es eng werden

Teilnehmerrekord beim 24. Tollenseseelauf! Fast 2000 Sportlerinnen und Sportler wollen am Sonnabend die Laufstrecken in Angriff nehmen. Da sind jetzt echte Organisationstalente gefragt.
Der Tollenseseelauf hat sich bei vielen Sportlern zur festen Adresse etabliert. In diesem Jahr gibt es einen Teilnehmerrekord.
Der Tollenseseelauf hat sich bei vielen Sportlern zur festen Adresse etabliert. In diesem Jahr gibt es einen Teilnehmerrekord. Florian Ferber/Archiv
Neubrandenburg.

So langsam steigt bei Jörg Knospe die Anspannung. Die „größte Spekulation“ vor dem Tollenseseelauf sei alljährlich das Wetter, sagt der Mann vom SV Turbine Neubrandenburg. Wie warm wird es? Und, noch wichtiger: Reichen die Getränke oder müssen eventuell noch welche besorgt werden?

Zum 24. Tollenseseelauf sind bisher mehr als 1200 Meldungen eingegangen, weiß Knospe. „So viele wie noch nie in der Geschichte der Veranstaltung“, freut er sich. Und zu dieser recht imposanten Zahl werden noch etwa 500 Teilnehmer hinzukommen, die bei Kinderläufen und beim Sparkassenlauf an den Start gehen.

Knospe kann sich bei diesem Sportereignis auf etwa 250 Helfer verlassen, die dafür sorgen, dass der Tollenseseelauf reibungslos über die Bühne geht. Und dabei sind nicht alle Helfer auch Mitglied im Verein Turbine. So bieten Freiwillige Feuerwehren ihre Hilfe an. Oder es gibt auch Leute, die an der Strecke wohnen und die Organisatoren als Streckenposten unterstützen. 

Einschränkungen bei den Parkplätzen

Wer noch Lust bekommt mitzumachen, der kann sich weiterhin noch anmelden. Nachmeldungen sind noch im Meldebüro in der Stadthalle möglich, am Freitag von 17 bis 20 Uhr und am Sonnabend von 7.30 bis 9.30 Uhr. Dafür sollte man aber lieber zu Fuß oder mit dem Fahrrad kommen, denn am Freitag findet im Jahnsportforum eine Großveranstaltung statt. Da kann es zu verkehrstechnischen Problemen kommen.

Apropos Verkehr: Wegen Baumaßnahmen stehen an der Stadthalle keine Teilnehmerparkplätze zur Verfügung. Die Teilnehmer nutzen den Parkplatz auf der Zirkuswiese im Kulturpark (Zufahrt vom Friedrich-Engels-Ring über die Schillerstraße). Weiterhin kann der öffentliche Parkplatz in der Neustrelitzer-Straße (Abzweig Weidenweg) verwendet werden.

Aber auch für die Autofahrer und die hoffentlich vielen Zuschauer gibt es einige Einschränkungen am Samstag: So wird die Lessingstraße zwischen Schwedenstraße (Sportgymnasium) und Wielandstraße in der Zeit von 9 bis 16 Uhr voll gesperrt. Im Bereich der Lindenstraße müssen Autofahrer in der Zeit von 9 bis 13 Uhr mit Einschränkungen rechnen. Es werde laut Jörg Knospe zwar keine Sperrung geben, aber die Polizei regle dort den Verkehr.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage