„Boss von Neubrandenburg“

Aus der Berliner Unterwelt nach Neubrandenburg

Isa S., der selbst ernannte „Boss von Neubrandenburg“, hat zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit Schlagzeilen gemacht. Doch wer ist der Mann überhaupt? Der Nordkurier hat sich auf Spurensuche begeben.
Nach der Messerstecherei in Neubrandenburg laufen die Ermittlungen.
Nach der Messerstecherei in Neubrandenburg laufen die Ermittlungen. ZVG
Neubrandenburg

Ein Mann mit kriminellen Ambitionen, vielleicht auch mit Allüren: Der „Boss von Neubrandenburg“ sieht sich selbst als mafiös und gefährlich an. Bei Facebook hat er sich unter dem Pseudonym „Alphonse Capone“ angemeldet – eine unverhohlene Reminiszenz an den legendären US-amerikanischen Gangsterboss „Al Capone“.

Beteiligt an Schießerei in Berlin-...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage