Über Ausschluss enttäuscht:

Ausgeladene AfD hat eine Alternative fürs Demokratiefest

Die Partei zeigt sich „enttäuscht“ darüber, beim Demokratiefest nicht mitmischen zu dürfen. Ein Sprecher nennt die Gewerkschaft scheinheilig und meint, gewerkschaftliche Tugenden seien bei der AfD richtig beheimatet.

Das Demokratiefest am 1. Mai auf dem Neubrandenburger Marktplatz soll auch in diesem Jahr ohne die Partei Alternative für Deutschland stattfinden.
Archiv Das Demokratiefest am 1. Mai auf dem Neubrandenburger Marktplatz soll auch in diesem Jahr ohne die Partei Alternative für Deutschland stattfinden.

Das Echo hallt weiter nach, seitdem der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) in Neubrandenburg am Mittwoch bekannt gegeben hat, das Demokratiefest auf dem Marktplatz ohne die Partei Alternative für Deutschland (AfD) zu feiern. Die Positionen der AfD seien mit denen der Gewerkschaften nicht vereinbar, so die DGB-Chefin in Neubrandenburg, Gisela Ohlemacher.

Über den Ausschluss zeigt sich der Sprecher des AfD-Kreisverbandes Seenplatte, der Neubrandenburger Thomas Podszuk, „enttäuscht“, wie er auf Nordkurier-Nachfrage erklärte. „Wir haben extra um die Mitwirkung gebeten“, so der AfD-Funktionär. Der DGB hatte schon im vergangenen Jahr die AfD von der Veranstaltung ausgeschlossen, „aber wir haben tatsächlich geglaubt, angesichts unserer Erfolge bei der Landtagswahl im vergangenen Herbst hätte beim DGB ein Umdenken eingesetzt“, so der Parteisprecher weiter.

In seinem Antwortschreiben auf die Ausladung nennt Podszuk die DGB-Geschäftsführerin Gisela Ohlemacher „Teil eines unglaublich bürgerfernen Gebildes aus Parteien und Mandatsträgern“. Gleichzeitig teilte er mit, dass er sich über ein Treffen mit Ohlemacher freuen würde. Dies könne, ließ er wissen, auch geheim und von der Öffentlichkeit unbemerkt stattfinden.

Am 1. Mai will Podszuk aber kein Versteck spielen und die Öffentlichkeit nicht missen. Der AfD-Sprecher kündigte einen Info-Stand seiner Partei in der Nähe des Demokratiefestes auf dem Marktplatz an.

Kommentare (14)

Genau dieser Umgang mit der AfD und Andersdenkenden lässt mich an der Demokratie in Deutschland zweifeln. Aus der Gewerkschaft bin nicht nur deswegen ausgetreten. Ein Grund mehr die AfD zu wählen. Schämt euch!!

Was für ein Demokratieverständnis müssen die Verantwortlichen haben,wenn sie eine unbequeme Partei,die nicht verboten ist aussperren. Voran wie immer der linke DGB, der durch Beitragszahlungen sein Vermögen angehäuft hat. Diese Organisationen pp, haben ihren eigenen Blick auf die von ihnen beschworene Demokratie. Zum Glück durchschaut der Bürger diese lupenreinen Demokraten !

Seit Steinkuehler sind sie zu etablierten Funktionaerseliten verkommen die das reaktionare System schuetzen innerhalb dessen sie sich suhlen. Die Zeiten von Leber u.Boerner sind vorbei ...

für eine krude arrogante surreale Politik, einer Politik des kleinsten gemeinsamen Nenners finanziert von mehr als nur 50% Steuern und Sozialabgaben am Volke vorbei - so ruiniert man über jahrzehnte geschaffene gestandene soziale ökonomische Systeme - was für eine kriminelle Energie

Wir bauen unsere Welt wie sie UNS gefaellt !

Haben die Verantwortlichen bei der AfD doch glatt die Kommentare auf der Nordkurier-Seite gelesen und sind deren Empfehlungen gefolgt.

Ich-Eben. Bist du ein NK Troll ? PS. Ueber meine Schreibe am kleinen Smartphone, mache ich mir ob meiner sehr breiten Pflastererfinger keinen Kopf. Gelle. ..

ich kann mich nicht erinnern, mich über Ihre - in der Tat zuweilen etwas gewöhnungsbedürftige - Schreibweise ausgelassen zu haben. Ein Troll bin ich nicht, aber das ist ja eine Frage der Betrachtungsweise.

denn ohne Pluralitaet und Meinungsvielfakt ist dieses eine Farce ! "Spiel nicht mit den Dchmuddelkindern, sing nicht ihre Lieder- geh doch inbdie Oberstadt, machs wie deine Brueder...so sang Franz Degenhardt. So abgehoben gebaert sich hier die Veranstalterin und ihre Gesinnungsmacher ! Nichts zu tun haben wollen mit dem was dem Mainstream nach nicht opportun ist. DIE da, die abgehaengten, die Fremdenfeinde die Rassisten mit denen man sich nicht zeigen will. Die da, die diesen Staat azs Truemmern aufgebaut und 1989 die Freiheit errungen haben, was wollen denn diese akten Deppen, so oder aehnlich kann ich mir deren Gedanken vorstellen wenn ich diese Meute Krawall machender Halbkinder betrachte, azs dem Hintergrund gehetzt gesteuert und indoktriniert von ihren Lehrern und den von uns lebenden Sozialpaedagogen mit Schnullern auf den Wasserflaschen und Pluderhosen die keine Ahnung davin haben, was es heisst sich etwas erarbeiten zu muessen. Aber das von anderen erarbeitete und geschaffene samt Identitaet Staat Kultur und Gebraeuechen Fremdlaendischen zum ausbeinen vorzuwerfen. Das ist die rote Ideologie die momentan den Ton mit Antifa u.anderen Krawalltypen vorgibt und alles patriotische heimatverbundene seit 1000Jahren gewachsene hasst und vernichten moechte ausgegrenzt und diffamiert. Vergessend, dass sue selbst die ersten Opfer sein werden !

Konnte JEDER Buerger uebrigens Samstag u. Sonntag auf youtube Lifestream vom AfD Parteitag. Ein Beispiel fuer Merkels Batteriehaeschen die unbedarft im Chor klatschen muessen/duerfen. 2 Tage lang demokratische Grundlagen uebrigens in YT nachzusehen.

brauchte man auch nicht, denn es war selbstverstaendlich dass man diese 1.MAI Kundgebungen Ideologie und Partei uebergreifend besuchte...und anschliessend den Familienausflug ins Gruene oder den Biergarten unternahm. Bin bisschen aelteren Datums mit ueber 70, aber wenn ich dran denke wie am 1.MAI 1968 Willy Brandt auf dem Nuernberger Hauptmarkt vor sage und schreibe 60.000 Zuhoerern aller Schichten Konfessionen Parteien u. Gruppen seine Rede hielt und schaue heute dieses Selektierertum einer DGB Ortsvorsitzenden an, die diffamiert ausgrenzt dann frage ich wohin ist unsere deutsche Einigkeit an solchen symbolischen Tagen hingekommen ? Der als Feiertag uebrigens im 3.Reich eingefuehrt wurde.Folglich muesste der DGB diesen Tag aechten? Seit Jahren wird der 1.Mai in der Hauptstadt u.anderswo gerade noch als MultiKulturelle Veranstaktung begonnen und als Randalenacht mit brennenden Autos und zerstörten Sachen sowie verletzten Polizisten beendet. Die Frucht der Saat, die Leute wie diese DGB Vorsitzende u.viele andere seit 1968 gesaet haben.

Letzter Post doppelt aus Versehen. Darf 1x gelöscht werden. Danke

Wie ich heute Abend im HKB erfuhr beim sehr interessanten Infoabend des MdL Enrico Komning erfuhr wird es eben am 1.Mai 2 Infostände der AfD geben einer davon von der JA. Ich freue mich auf gute Diskusionen mit den Bürgern #

...so Willy Brand am 28.10.69 vor dem Deutschen Bundestag! Dem DGB und anderen moechte ich zurufen:" IHR solltet mehr Demokratie wagen" Eure Ausgrenzungs und Hetzmasdnahmen gegen immerhin mehr als 20% der Buerger hier, entlarven euch als die wahren Antidemokraten!